Wolfram Gugel

Politische Bildung • Medienpädagogik

 

 

 

 

Advertisements

Bildungsarbeit

Ich bearbeite Themen der politischen Bildung sowie den praktischen und kreativen Umgang mit Medien. Den Umfang stimme ich dabei gerne individuell ab, vom kurzen Einführungsworkshop bis hin zu einem wöchentlichen Kurs.

Fragen

Fragestellungen können zum Beispiel sein: Wie funktionieren Verschwörungstheorien? Wie verbreiten sich Gerüchte und Hetze im Internet? Was steckt hinter der Vorstellung einer „Lügenpresse“? Was heißt „aus der Geschichte lernen“? Die Themen können wir der jeweiligen Situation anpassen.

Methoden

Einen eigenen Comic Zeichnen, ein Hörspiel aufnehmen oder an einem Theaterstück arbeiten? Damit die Teilnehmenden selbst aktiv werden können stellen wir gemeinsam ein mediales Produkt her und setzen uns dabei sowohl mit dem Medium als auch dem inhaltlichen Thema auseinander.

Beispiele

Ein aktuelles politisches und gesellschaftliches Thema ist der Umgang mit Verschwörungstheorien. Ich biete Workshops zur Auseinandersetzung mit Verschwörungstheorien für Jugendliche und junge Erwachsene an.
Mehr Informationen zum Workshop.

Über mich

Mein Ansatz

Mit meiner Arbeit möchte ich Kinder und Jugendliche zu einem selbstbestimmten Umgang mit Medien ermutigen und ein demokratisches und tolerantes Grundverständnis von Politik und Gesellschaft vermitteln. Mir ist es daher wichtig, die Interessen und Geschichten der Teilnehmenden mit einzubeziehen, zu reflektieren und zu diskutieren. Ziel soll sein, eigene Erkenntnisse durch einen kreativen Prozess darzustellen

Meine Qualifikation

Ich habe Kultur- und Medienpädagogik an der Hochschule Merseburg studiert. Während des Studiums habe ich Methoden zur politischen Bildung entwickelt, angewendet und ausgewertet – unter anderem zur Auseinandersetzung mit der Shoah und zu Funktionen von Verschwörungstheorien.

Kontakt

Adresse

Wolfram Gugel
Berliner Str. 6
06112 Halle
gugel.w(at)web.de